Online Ausstellung

Manuela Tirler / Gewächse aus Stahl

 
Manuela Tirler gehörte früh zu den wenigen Künstlerinnen, die sich dem als schwer und widerborstig eingeschätzten Stahl widmen. Im Werk der ehemaligen Pokorny-Schülerin trifft die scheinbar unveränderliche Härte des Industrieeisens auf die stetig gedeihende Vielgestaltigkeit gewachsener, naturhafter Strukturen. Dabei ist ihr nicht allein daran gelegen, die Faszination eines symbiotisch-ästhetischen Einklangs des rostenden Stahls im Grünen auszuleben, sondern eine ›Erz-Natur‹ zu schaffen. Ob sie dem Material mit Baggern oder Sprengstoff zuleibe rückt oder Metallstäbe zu filigranen Gewächsen verschweißt, sandstrahlt oder brüniert – immer sucht sie eine letztlich eigene Form, die typisiert oder entschieden abstrahiert an Baumgruppen, Buschwerk, Gezweig bis hin zu landschaftlich anmutenden Oberflächen erinnert. Manuela Tirler versteht es, die Wildheit der Natur und die Schroffheit der Schwerindustrie zu bändigen, Stereotypen und Symbole zu vereinen und große Zusammenhänge in reduzierter Form aufzuzeigen – um am Ende den Beweis anzutreten, dass die Kunst der Natur eine ebenbürtige Partnerin ist, wenn es darum geht, beide in ihrem Wesen sichtbar zu machen.
Schloss Dätzingen / 71120 Grafenau
T + 49 (0) 70 33 / 4 13 94
F + 49 (0) 70 33 / 4 49 23
schloss@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Mi – Fr 11 – 18.30 Uhr
Sa 11 – 16 Uhr
und nach Vereinbarung
Kleiner Schlossplatz 11 / 70173 Stuttgart
T + 49 (0) 711 / 120 41 51
F + 49 (0) 711 / 120 42 80
stuttgart@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Di – Fr 11 – 19 Uhr
Sa 11 – 17 Uhr
und nach Vereinbarung

 
Galerie Schlichtenmaier
Telefon
Adresse