Ralph Fleck / Gegenständlich

Paris 12/XI, 2016
© Ralph Fleck / VG Bild-Kunst, Bonn

Ralph Fleck

Paris 12/XI, 2016

Öl auf Leinwand
70 × 70 cm

verso signiert, bezeichnet und datiert
(FLECKR/M 53)

€ 6.600
vorheriges Werk
27 / 40
nächstes Werk
Die Städtebilder nehmen eine besondere Stellung im Werk von Ralph Fleck ein. Meist wählt er sich aus den Medien (Zeitschriften, Bildbände) Vorlagen aus, die einen Blick aus der Vogelperspektive erlauben, um die Straßenfluchten als eher geometrische Muster oder städtebauliche Konglomerate wahrzunehmen. Dabei verknüpft er jede von ihm dargestellte Stadt mit einer besonderen Farbigkeit, die bis hin zur psychologischen Deutung reicht, parallel zu den seit der Romantik vorkommenden Kombinationen von Buchstaben und Farben. »Paris hat Blau, Weiß, Rot, wenn man an die blaugrauen Dächer denkt, die weißkalkigen Fassaden und die roten Markisen der Cafés und Restaurants, wie die Nationalfarben... Bei London ... deckt sich die Farbe der Buchstaben in etwa mit der Farbigkeit der Stadt, wie ich sie wahrnehme« (R. F.): So empfindet Fleck das »o« in London als »sehr dunkel«. Die Ausschnitte sind selten an ausgesprochenen Sehenswürdigkeiten orientiert, sondern inszenieren eher das Zufallsmotiv, die Spannung innerhalb des Bildganzen.
Schloss Dätzingen / 71120 Grafenau
T + 49 (0) 70 33 / 4 13 94
F + 49 (0) 70 33 / 4 49 23
schloss@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Mi – Fr 11 – 18.30 Uhr
Sa 11 – 16 Uhr
und nach Vereinbarung
im August geschlossen
Kleiner Schlossplatz 11 / 70173 Stuttgart
T + 49 (0) 711 / 120 41 51
F + 49 (0) 711 / 120 42 80
stuttgart@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Di – Fr 11 – 19 Uhr
Sa 11 – 17 Uhr
und nach Vereinbarung

 
Galerie Schlichtenmaier
Telefon
Adresse