KÜNSTLER / Zeitgenössische Kunst
Sibylle Wagner


Verfügbare Werke
Sibylle Wagner
1952geboren in Stuttgart
1981Atelier für Malerei und Performances in Karlsruhe
1981-87Gründung der 1. Karlsruher Produzentengalerie
1984-86Gründungsmitglied der Ateliergemeinschaft Wilhelmshöhe im Kunstverein Ettlingen e.V.
1985-94jährliche (dreimonatige) Arbeitsaufenthalte in Indien zusammen mit ihrem Mann, Lothar Quinte (1923-2000)
seit 1987Atelier in Wintzenbach
19891. Preis für Malerei “le rendez-vous de l’imaginaire”, Wissembourg (F)
1997Götz-u.-Moriz-Preis 1997, Freiburg
1998Preis für zeitgenössische Kunst am Oberrhein, Offenburg
1999Hanna-Nagel-Preis, Karlsruhe
2002Kunstpreis der Museumsgesellschaft Ettlingen e.V. (Publikumspreis)
seit 20032. Atelier in Berlin
2008ENBW (Energie Baden-Württemberg) Forst Kunstverein
 
 lebt und arbeitet in Berlin und Wintzenbach
 
 
 Einzelausstellungen (Auswahl)
 
2019Kommunale Galerie Berlin Wilmersdorf, "frauen_stimmen"
2018Museum Villa Haiss, Zell a.H. Sibylle Wagner monbleumontblancmonrouge
2017Museum artplus, Donaueschingen, Lothar Quinte und Sibylle Wagner
2014„Jenseits von Effi Briest, zeitgenössische Porträts von Sibylle Wagner, Potsdam Museum
Galerie Schrade, Karlsruhe, „PleXi“-farbige Plexiglasarbeiten aus 20 Jahren
Galerie „arthea“ Mannheim, „x-ray“, Arbeiten mit Röntgen Filmen aus 20 Jahren
2013Galerie Kunstbüroberlin, Schriftbilder aus 20 Jahren
2012Denkerei Bazon Brock, Berlin
2010Kreuz für St. Matthäus, Berlin
2009Galerie Arthea und Lauth, Mannheim
2007Kunsthaus Potsdam Lichtobjekte und Bilder
2005Galerie Stühler, Berlin
2002„c’est si simple“ CEAAC, Strasbourg, Malerei, Performance, Video
1992Galerie am Stadtmuseum, Düsseldorf
1990Goethe-Institut, Bombay
 
 
 Gruppenausstellungen (Auswahl)
 
2021Blick nach vorn - Aufbruch n die 2020er Jahre, Galerie Schlichtenmaier, Grafenau
2018Kunst trotzt Ausgrenzung, Diakonie Deutschland, Wanderausstellung an 10 Orten
Kunsthaus Potsdam, Jahresausstellung
2016Kunstraum Roy, Kunnersdorf, Görlitz
2013Galerie Biesenbach, Köln, Gruppenausstellung Thema Papier
2008Gesellschaft für Kunst und Gestaltung, Bonn
2007Städtische Galerie Karlsruhe, Hanna-Nagel-Preisträgerinnen
2006Kunsthaus Potsdam, Gruppenausstellung zum Thema Quadrat
2005Kunstverein Germersheim
2005Forschungszentrum Karlsruhe
2004Künstlerbund Baden-Württemberg
2000Videoskulptur „zwielicht“ 1. Präsentation im Einstein-Kulturzentrum München
Malerei, das war für Sibylle Wagner für viele Jahre die Beschäftigung mit der Farbe Weiß. Ein Weiß, so die Künstlerin, „was heute das Thema Licht geworden ist“. Die Arbeit mit Weiß, die zentrale Bedeutung des Lichtes und die intensiven Erfahrungen mit ihren Performances verschmelzen zu den neuen Bildern. Die Lichtstreifen haben den Charakter eines aktiven Leuchtens, die Fotografie behält den szenischen Habitus einer Performance: „Mir gefällt es, wenn das Bild die Aktion noch ausatmet.“ Das Aufmerken beginnt häufig mit der Frage nach der Ursache dieser Wirkung. Wie ist es gemacht? Es gibt keine aktive Lichtquelle. Allein durch die Verbindung von Farbe (Licht) und der Plexiglasscheibe (Material) entsteht diese Intensität. Licht, Glut oder Leuchtkraft bersten aus dem Verborgensten hervor. Entgegen der Natur des Lichtes nicht sichtbar zu sein, sondern sichtbar zu machen, wird Licht selbst zur Form. Das Verborgene aber, woher dieses Licht kommt oder wohin es uns führen könnte, bleibt gewahrt. 
Schloss Dätzingen / 71120 Grafenau
T + 49 (0) 70 33 / 4 13 94
F + 49 (0) 70 33 / 4 49 23
schloss@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Mi – Fr 11 – 18.30 Uhr
Sa 11 – 16 Uhr
und nach Vereinbarung
Kleiner Schlossplatz 11 / 70173 Stuttgart
T + 49 (0) 711 / 120 41 51
F + 49 (0) 711 / 120 42 80
stuttgart@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Di – Fr 11 – 19 Uhr
Sa 11 – 17 Uhr
und nach Vereinbarung

 
Galerie Schlichtenmaier
Facebook
Youtube Kanal
Instagram
de | en