Künstlerpaare

Würfelsterne, 1980–2000
© Hans Peter Reuter / VG Bild-Kunst, Bonn

Hans Peter Reuter

Würfelsterne, 1980–2000

Ultramarin, Leinwand, Styrodur
44,8 × 39 cm

verschiedene Größen
verso signiert und bezeichnet


(REUTEH/M 62-67)

€ 700-2.200
vorheriges Werk
46 / 65
nächstes Werk
Hans Peter Reuters dominierendes Bildmittel ist die blaue Farbe im IKB-Ton, der einst von Yves Klein patentiert wurde. Licht und Raum sind seine zentralen Themen. Über die verblüffend vortäuschende, auch irritierende Wirkung hinaus zeichnen sich seine Bilder durch eine auf dieser Farbe sich gründende ästhetische Ordnung aus. Zwischen Konstruktion, Hyperrealismus und Op-Art versucht Reuter Phänomene wie Licht, Raum und Struktur als ästhetische Form zu materialisieren. In Reuters Werkgruppe der »Würfelsterne« schweben ultramarine, aus Styrodurplatten geschnittene Raumkörper meteoritenartig bildparallel vor einem weißen durchlichteten, nicht näher definierten, scheinbar unendlichem Bildraum. Seine »Würfelsterne« sind Formmodule, die in vier Varianten und in zwölf unterschiedlichen Maßstäben von Reuter festgelegt wurden. Sie sind jedoch nicht ausschließlich monochrom gehalten, sondern werden durch hellere Linien in eine systematische Rasterstruktur unterteilt. Durch diesen künstlerischen Kniff werden optische Täuschungen provoziert und eine gesteigerte dreidimensionale Wirkung erzielt. Durch den Ausbruch aus dem einengenden Bildgeviert bekommt man den Eindruck, als schwebe der Stern frei, lediglich auf sich selbst bezogen, vergleichbar mit einem kosmischen Himmelskörper.
Schloss Dätzingen / 71120 Grafenau
T + 49 (0) 70 33 / 4 13 94
F + 49 (0) 70 33 / 4 49 23
schloss@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Mi – Fr 11 – 18.30 Uhr
Sa 11 – 16 Uhr
und nach Vereinbarung
Kleiner Schlossplatz 11 / 70173 Stuttgart
T + 49 (0) 711 / 120 41 51
F + 49 (0) 711 / 120 42 80
stuttgart@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Di – Fr 11 – 19 Uhr
Sa 11 – 17 Uhr
und nach Vereinbarung

 
Galerie Schlichtenmaier
Facebook
Adresse
Instagram