Künstlerräume I

Tubenfigur, 1970er Jahre
© Jürgen Brodwolf / VG Bild-Kunst, Bonn

Jürgen Brodwolf

Tubenfigur, 1970er Jahre

Zinn mit Farbspuren
15 × 3,8 × 2,5 cm

signiert hinten: Brodwolf
(BRODWJ/S 31)

verkauft
vorheriges Werk
8 / 25
nächstes Werk
Teilen
Bild im Raum
Anfrage
Bild im Raum
Indem Jürgen Brodwolf sein 1959 auf spielerische Weise gefundenes bildhauerisches Prinzip der »Tubenfigur« in den ideenreichsten Variationen, Modulationen und Kombinationen anwendet, gelingt es ihm, sein zentrales Anliegen auf vielschichtige Weise zu formulieren. Dem einst industriell gefertigten und hernach entleerten Verbrauchsgegenstand einer ausgedrückten Farbtube werden menschliche Züge, Verhaltensweisen und Befindlichkeiten anverwandelt. Demzufolge zieht Brodwolf seine fragil anmutenden Figurationen als physische sowie psychische Spiegelbilder für die Höhen und Tiefen des menschlichen Daseins heran. Diese Tubenfigur, die von Farbspuren überzogen ist, stammt aus den 1970er Jahren. Trotz Gebrauchsspuren, die auf seine Anfänge als Maler verweisen und die im übertragenen Sinn für einen ereignisreichen Lebensweg stehen können, birgt diese Figur in ihrer »anmutigen, aufrechten Haltung« gewissermaßen eine zeitlich entrückte Komponente in sich.
Schloss Dätzingen / 71120 Grafenau
T + 49 (0) 70 33 / 4 13 94
F + 49 (0) 70 33 / 4 49 23
schloss@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Mi – Fr 11 – 18.30 Uhr
Sa 11 – 16 Uhr
und nach Vereinbarung
Kleiner Schlossplatz 11 / 70173 Stuttgart
T + 49 (0) 711 / 120 41 51
F + 49 (0) 711 / 120 42 80
stuttgart@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Di – Fr 11 – 19 Uhr
Sa 11 – 17 Uhr
und nach Vereinbarung

 
Galerie Schlichtenmaier
Facebook
Adresse
Instagram