Mythos Giverny

Triptychon, 1984
© Emil Kiess / VG Bild-Kunst, Bonn

Emil Kiess

Triptychon, 1984

Öl auf Leinwand
80 × 300 cm

Triptychon: jeweils 80 × 100 cm
verso signiert und datiert: E. Kiess 84
(KIESSE/M 29)

verkauft
vorheriges Werk
14 / 31
nächstes Werk
Der Baumeister-Schüler Emil Weiss ist ein Meister des Farbenspiels im bevorzugt stillen Gewässer, in deren Welt sich für ihn »im Kleinen die Größe der unscheinbaren vielstimmigen Erscheinungsformen eines Mikrokosmos (erschließt), verborgen und offenbar zugleich«. Hier nähert er sich in seiner Ästhetik einer impressionistischen Sicht, für die der »sicher imposantere Anblick« etwa des Meers faszinierend sein mag, die aber doch hinter der »Freude des Sehens an der ständigen Veränderung und Verwandlung« und hinter den »Wundern der sichtbaren Wirklichkeit« zurücksteht. Das letztlich abstrakte »Tri-ptychon« von 1984 mutet wie das Bild eines leise fortlaufenden Gewässers im reflektierenden Lichterspiel an und zugleich wie ein dreifach variierter Blick auf einen Seerosenteich.
Schloss Dätzingen / 71120 Grafenau
T + 49 (0) 70 33 / 4 13 94
F + 49 (0) 70 33 / 4 49 23
schloss@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Mi – Fr 11 – 18.30 Uhr
Sa 11 – 16 Uhr
und nach Vereinbarung
Kleiner Schlossplatz 11 / 70173 Stuttgart
T + 49 (0) 711 / 120 41 51
F + 49 (0) 711 / 120 42 80
stuttgart@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Di – Fr 11 – 19 Uhr
Sa 11 – 17 Uhr
und nach Vereinbarung

 
Galerie Schlichtenmaier
Facebook
Adresse
Instagram