Homage to Modern Art

Heine in der Campagna, 1975
© Günter Schöllkopf / VG Bild-Kunst, Bonn

Günter Schöllkopf

Heine in der Campagna, 1975

Radierung
30 × 40 cm

signiert und datiert u. r.: Günter Schöllkopf 75; nummeriert u.: 14/30 3/25; bezeichnet unten in der Platte
Auflage von 30 Exemplaren
(SCHOELG/D 88)

€ 400
vorheriges Werk
23 / 29
nächstes Werk
Literatur: WV Schöllkopf 558

Mit seiner Radierung »Heine in der Campagna« macht sich Günther Schöllkopf nicht nur lustig über die Goethe-Verehrung – das Blatt zitiert das berühmte Porträt von Johann Heinrich Wilhelm Tischbein aus dem Jahr 1786/87, das Goethe auf seiner Italienreise zeigt. Zugleich stellt er seinen eigenen literarischen Hausheiligen auf dieselbe Höhe wie den Nationaldichter.
Schloss Dätzingen / 71120 Grafenau
T + 49 (0) 70 33 / 4 13 94
F + 49 (0) 70 33 / 4 49 23
schloss@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Mi – Fr 11 – 18.30 Uhr
Sa 11 – 16 Uhr
und nach Vereinbarung
Kleiner Schlossplatz 11 / 70173 Stuttgart
T + 49 (0) 711 / 120 41 51
F + 49 (0) 711 / 120 42 80
stuttgart@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Di – Fr 11 – 19 Uhr
Sa 11 – 17 Uhr
und nach Vereinbarung

 
Galerie Schlichtenmaier
Facebook
Adresse
Instagram