KÜNSTLER / Kunst nach 1945
Otto Ritschl

Komposition 57/1, 1957
© Otto Ritschl / VG Bild-Kunst, Bonn

Otto Ritschl

Komposition 57/1, 1957

Öl auf Leinwand
100 × 80 cm

signiert und datiert u. l.: Ritschl 57 Provenienz: Museumsverein Ritschl e.V., Museum Wiesbaden Literatur: Otto Ritschl, Das Gesamtwerk 1919–1972, S. 243, 1957/1
(RITSCO/M 18)

Preis auf Anfrage
vorheriges Werk
6 / 18
nächstes Werk
Ab Ende der 1940er Jahre lässt der in Erfurt geborene Künstler Otto Ritschl seine künstlerischen Anfänge im Stil des Expressionismus, Surrealismus und Kubismus hinter sich und findet ab spätestens 1950 zu seinem per-sönlichen abstrakten Malstil. Die in Braun-, Gelb- und Rottönen ausgeführten Farbfelder der »Komposition 57/1« sind von einer strengen Gesetzmäßigkeit geprägt – ein Stilmerkmal, das für Ritschls Bilder dieser geo-metrisch-konstruktivistischen Werkphase charakteristisch ist.
Schloss Dätzingen / 71120 Grafenau
T + 49 (0) 70 33 / 4 13 94
F + 49 (0) 70 33 / 4 49 23
schloss@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Mi – Fr 11 – 18.30 Uhr
Sa 11 – 16 Uhr
und nach Vereinbarung
Kleiner Schlossplatz 11 / 70173 Stuttgart
T + 49 (0) 711 / 120 41 51
F + 49 (0) 711 / 120 42 80
stuttgart@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Di – Fr 11 – 19 Uhr
Sa 11 – 17 Uhr
und nach Vereinbarung

 
Galerie Schlichtenmaier
Telefon
Adresse