KÜNSTLER / Kunst der Moderne
Ernst Hassebrauk

Kanne-Tasse-Teller, 1926
© Ernst Hassebrauk / VG Bild-Kunst, Bonn

Ernst Hassebrauk

Kanne-Tasse-Teller, 1926

Öl auf Leinwand
40 × 46 cm

signiert o. r.: Hassebrauk
(HASSEE/M 141)

€ 12.000
vorheriges Werk
2 / 6
nächstes Werk
Literatur: Ausst.Kat. Ernst Hassebrauk. 1905-1974. Dresden zum 80. Geburtstag. Ausstellungskatalog, Ravensburg 1985, Nr. 10, Abb. S. 27

Im Laufe seines Lebens arbeitet der in Dresden und Leipzig ausgebildete Ernst Hassebrauk sowohl impressiv als auch expressiv – dem Impressionismus der Franzosen, aber auch dem von Lovis Corinth nah, vor allem in der inneren Emigration der 1930er Jahre. In seinem frühen Ölgemälde »Kanne-Tasse-Teller« widmet er sich der Gattung des Stilllebens und führt dieses mit solch feinen Pinselstrichen und so sensibel aus, dass der Zerbrechlichkeit des dargestellten Porzellans richtiggehend nachzuspüren ist.
Schloss Dätzingen / 71120 Grafenau
T + 49 (0) 70 33 / 4 13 94
F + 49 (0) 70 33 / 4 49 23
schloss@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Mi – Fr 11 – 18.30 Uhr
Sa 11 – 16 Uhr
und nach Vereinbarung
Kleiner Schlossplatz 11 / 70173 Stuttgart
T + 49 (0) 711 / 120 41 51
F + 49 (0) 711 / 120 42 80
stuttgart@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Di – Fr 11 – 19 Uhr
Sa 11 – 17 Uhr
und nach Vereinbarung

 
Galerie Schlichtenmaier
Facebook
Adresse
Instagram