KÜNSTLER / Kunst der Moderne
Jakob Bräckle

Oberschwäbische Landschaft, 1935
© Jakob Bräckle / VG Bild-Kunst, Bonn

Jakob Bräckle

Oberschwäbische Landschaft, 1935

Öl auf Karton
17,5 × 27 cm

signiert u. r.: J. Bräckle 35
(BRAECKJ/M 122)

verkauft
Zurück zur Übersicht
1 / 6
nächstes Werk
Jakob Bräckle ist eine feste Größe in der schwäbischen Kunst. Wie kein zweiter versteht er es mit sparsamen malerischen Mitteln das geruhsame Landleben abseits der Großstadt, auf kleinformatige Ölbilder zu bannen. Seine Miniaturen aus der Frühzeit konzentrieren sich auf scheinbar unerhebliche Themen wie die oberschwäbische Landschaft und den Arbeitsalltag der Bauern. Dabei bestechen sie jedoch durch die würdevolle, klare Komposition sowie durch das atmosphärische Einfangen der verschiedenen Tages- und Jahreszeiten. Dass der gezeigte Ausschnitt des Werkes »Ernte« (1927) aus leichter Untersicht festgehalten wird, ist eine Besonderheit Bräckles Malerei. Da er seit seiner frühen Kindheit aufgrund eines medizinischen Kunstfehlers gehbehindert war, konnte er nicht lange stehen und musste sich zum Malen hinsetzen. Der flächig behandelte blaue Himmel, das in feinen Strichen gemalte Feld und der weite Horizont dieser Arbeit versprühen eine poetisch-herbe Erhabenheit und tatsächlich war es das eigentliche Ziel von Bräckles Kunst, das Ewige der Natur für sein Gegenüber erlebbar zu machen.
Schloss Dätzingen / 71120 Grafenau
T + 49 (0) 70 33 / 4 13 94
F + 49 (0) 70 33 / 4 49 23
schloss@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Mi – Fr 11 – 18.30 Uhr
Sa 11 – 16 Uhr
und nach Vereinbarung
Kleiner Schlossplatz 11 / 70173 Stuttgart
T + 49 (0) 711 / 120 41 51
F + 49 (0) 711 / 120 42 80
stuttgart@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Di – Fr 11 – 19 Uhr
Sa 11 – 17 Uhr
und nach Vereinbarung

 
Galerie Schlichtenmaier
Telefon
Adresse