KÜNSTLER / Kunst nach 1945
Karl Fred Dahmen

Stadtlandschaft, ca. 1955
© Karl Fred Dahmen / VG Bild-Kunst, Bonn

Karl Fred Dahmen

Stadtlandschaft, ca. 1955

Öl auf Hartfaserplatte
18,5 × 25,5 cm

(DAHMEK/M 8)

€ 7.000
vorheriges Werk
17 / 20
nächstes Werk
Literatur: Thomas Weber, K. F. Dahmen, Werkverzeichnis, Bd. 1, 1946-1965, Köln, 2003, 146, Nr. 025.55

Karl Fred Dahmen suchte in seinen Arbeiten zwar Relikte der natürlichen oder urbanen Landschaft, wollte aber keine sichtbare Realität darstellen. Statt einer illusionistischen Sicht strebte er nach der Realität der Materie: So wurden seine Bilder pastoser, reliefartiger, um die Tiefe haptisch erfahrbar zu machen. Schon der Malgrund, in diesem Fall einer wie collagiert wirkenden "Stadtlandschaft", vermittelt eine Festigkeit, die auf der Leinwand nicht erreichbar wäre - das letztlich abstrakte Motiv ist auf einer Hartfaserplatte gemalt. Die Stadtlandschaft reduziert sich assoziativ auf ein Mauerstück, dessen Oberfläche selbst einer schrundig-reliefierten Landschaft ähnelt.
Schloss Dätzingen / 71120 Grafenau
T + 49 (0) 70 33 / 4 13 94
F + 49 (0) 70 33 / 4 49 23
schloss@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Mi – Fr 11 – 18.30 Uhr
Sa 11 – 16 Uhr
und nach Vereinbarung
Kleiner Schlossplatz 11 / 70173 Stuttgart
T + 49 (0) 711 / 120 41 51
F + 49 (0) 711 / 120 42 80
stuttgart@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Di – Fr 11 – 19 Uhr
Sa 11 – 17 Uhr
und nach Vereinbarung

 
Galerie Schlichtenmaier
Telefon
Adresse