KÜNSTLER / Kunst nach 1945
Wilhelm Loth

Statuette II, 1951/56
© Wilhelm Loth / VG Bild-Kunst, Bonn

Wilhelm Loth

Statuette II, 1951/56

Bronze
60 × 22 × 13 cm

signiert Auflage: 7 (+1) Exemplare
(LOTHW/S 9)

€ 9.000
vorheriges Werk
23 / 39
nächstes Werk
Teilen
Bild im Raum
Anfrage
Bild im Raum
Literatur: J. A. Schmoll genannt Eisenwerth. Wilhelm Loth. Bildwerke in Metall 1947 - 1972, Darmstadt 1976, Nr. 4; Uwe Haupenthal. Das plastische Menschenbild bei Wilhelm Loth. Mit einem Werkverzeichnis der Plastiken von 1949 bis 1956, Darmstadt 1989, Nr. 46; Kuno Schlichtenmaier / Olivia Schott, Werkverzeichnis der Plastiken, in: Wilhelm Loth. Torso der Frau, Karlsruhe 2001, Nr. 55, Abb. S. 137

Wilhelm Loths Skulpturen des Frühwerks zeichnen sich bereits durch eine betonte Formvereinfachung aus. Die Vorstellung, den menschlichen Körper vergleichbar mit Gefäßen als Hohlform zu erfassen, leitete sich von Toni Stadler, seinem Lehrer an der Frankfurter Städelschule, ab. Loths Hinwendung zum Archaischen und die Umsetzung in eine sprechende plastische Form, die gleichzeitig der Oberfläche des Materials entspricht, findet in der »Statuette II«, die er zwischen 1951 und 1956 schuf, zu einer durchdachten und ausgeprägten Formulierung.
Schloss Dätzingen / 71120 Grafenau
T + 49 (0) 70 33 / 4 13 94
F + 49 (0) 70 33 / 4 49 23
schloss@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Mi – Fr 11 – 18.30 Uhr
Sa 11 – 16 Uhr
und nach Vereinbarung
Kleiner Schlossplatz 11 / 70173 Stuttgart
T + 49 (0) 711 / 120 41 51
F + 49 (0) 711 / 120 42 80
stuttgart@galerie-schlichtenmaier.de
 
Öffnungszeiten
Di – Fr 11 – 19 Uhr
Sa 11 – 17 Uhr
und nach Vereinbarung

 
Galerie Schlichtenmaier
Telefon
Adresse